• © Alabaster Becher
  • © Alabaster Becher
  • © Alabaster Becher
  • © Alabaster Becher

Slider

bg image

Ausstellung

ALABASTER BECHER: mitternachtsblau

AUSSTELLUNGSZEITRAUM
16. Februar – 3. März 2018

Werkschau zum Schaffen im Zeitraum 2017/18. Ein Teil der Bilder stehen im Bezug zu dem Gedicht »der oktopus« von L. Stüdemann. Aspekte, Schichten und vermitteltes Lebensgefühl des Gedichtes werden innerhalb dieser Reihe bearbeitet und Entdeckungen erarbeitet. Die Worte tragen die Bilder ebenso wie die Bilder die Worte tragen. Eine Auswahl von für sich allein stehende Bilder aus derselben Zeit bilden den zweiten Teil der gezeigten Exponate.In dem Konglomerat aus Grafik, Malerei und Collage findet sich immer klare Struktur, Formen, Worte und Muster in Kombination mit chaotisch anmutenden Farbaufträgen. Oft finden sich nahezu organisch anmutende Strukturen in den Farbaufträgen, die Schicht um Schicht verschwinden oder plötzlich wieder auftauchen. Neben Acryl- und Aquarellfarben finden zum Beispiel auch Kaffee, Rotwein, Zeitung und technische Zeichnungen Anwendung.

_MALEREI _GRAFIK _COLLAGE

Finissage

VERNIISSAGE
Freitag, 16. Februar 2018
19.30 Uhr

_Musik Alabaster Bechers Selektion, später Vinyl-Kombinat Bamboni

  • © Alabaster Becher
  • © Alabaster Becher
  • © Alabaster Becher
  • © Alabaster Becher

Countdown

bg image

Kuenstler

Alabaster Becher

_geboren 1989 in Thalheim im Erzgebirge _zentrale Kindheitserinnerung Fantasiereisen im Wald _Studium der Sozialen Arbeit (ehs Dresden) _Gestaltung diverser Artworks für Tonträger _eigene Schmuckkollektionen _lebt und arbeitet in Dresden

Erste zielgerichtetere Auseinandersetzung mit künstlerischem Schaffen begann vor über 15 Jahren mit dem Format Postkarte – 10 × 15 cm. Damit verbunden ist die Idee der Mailart, also dem Schnittpunkt zwischen Brieffreundschaften und dem Austausch eigener Motive. Das Arbeiten an größer werdenden Formaten nahm Stück für Stück einen höheren Stellenwert ein und steht nun wieder im selben Verhältnis, nämlich 100 × 150 cm.

Infos

INFOS ZUM BESUCH IN DER GALERIE

Galerie 2

ES LEBE DIE GALERIE

Unterstützen auch Sie die junge Kunst in Plauen und die Galerie Forum K mit Ihrer Fördermitgliedschaft.
Anträge erhalten Sie auf unserer Website und persönlich vor Ort.